Laserschneiden

Das Laserschneiden ist ein thermisches Trennverfahren, bei dem zum Beispiel Metalle durch kontinuierliche oder gepulste Laserstrahlung getrennt werden können. Dabei gibt es zwei unterschiedliche Verfahren: das Schmelzschneiden und das Brennschneiden.

Beim Schmelzschneiden wird das Material vom Laser aufgeschmolzen und die Schmelze mit Stickstoff unter hohem Druck nach unten ausgeblasen. Dieses Verfahren wird vor allem bei Edelstählen, Aluminium und Messing angewendet. Die Schnittkante ist Oxyd frei und muss nicht nachgearbeitet werden. Beim Brennschneiden wird Sauerstoff als Schneidgas eingesetzt. Dieses Verfahren funktioniert sehr gut bei dickeren Baustählen.

Je nach Anforderung setzen wir beide Verfahren zum Laserschneiden ein.

Vorteile von Laserschneiden:

  • Schnelle und sehr präzise Fertigung mit hoher Passgenauigkeit
  • Sowohl für kleine als auch für große Serien geeignet
  • Schnell aus CAD Daten umsetzbar
  • Keine zusätzlichen Werkzeugkosten
  • Hohe Materialausnutzung
  • Flexibel

Programmierung

2D: Für die Programmierung unserer 2D Laserschneidanlagen nutzen wir die CAD/CAM Software VECTORCAM. Über das Standard-Datenaustauschformat DXF übernehmen wir gerne Ihre CAD Daten. Auch für andere Datenformate haben wir passende Schnittstellen. „Papierzeichnungen“ werden von uns nachkonstruiert.

3D: Blechbiegeteile oder Blechbaugruppen werden mit der 3D CAD Software SolidWorks erstellt und mit der Zusatzanwendung Sheetworks für den Blechbereich abgewickelt.

Über Sheetworks werden die Biegeinformationen an BEND CAM übergeben, wo eine Biegesimulation durchgeführt wird und das CNC-Programm für die Abkantbank erstellt wird. Gleichzeitig werden die passenden Abwicklungen erstellt, die dann als Laserteile ausgeschnitten werden. Dadurch entfällt eine zeitaufwendige Anpassung der Kantteile.

Mit Prolas 3D erstellen wir offline für unsere 3D Laseranlage die Schnittkonturen an Ihren tiefgezogenen Blechteilen. Dadurch entfällt ein zeitaufwändiges Tech-In-Verfahren. Mit Prolas 3D erstellen wir außerdem die Vorrichtung, um Ihre 3D-Bauteile präzise und reproduzierbar aufzunehmen und können offline die Bearbeitung des Bauteils simulieren, um z. B. Kollisionen zu vermeiden.